Aktuelles

Boxen frei!

Stand 15. Mai 2018

Für Einstaller: 1 Box frei
Für Berittpferde: 1 Box frei

 

Wir führen auch eine Liste für Interessenten.
Bei Interesse nutzen Sie bitte unser Kontaktformular

Weitere Informationen: Telefon 02252 8376881

 

Wir bieten für Einstaller-, Beritt- und Trainingspferde:

  • Reitplatz, Reithalle, Roundpen, Naturtrail
  • Weide- und Paddockservice
  • Misten
  • Fütterung von Kraftfutter, 2 mal täglich
  • Heufütterung
  • Stroheinstreu
  • Waschplatz
  • Überdachte Anbindeplätze
  • Videoüberwachung im Stall
  • Reiterstübchen

Zusätzlich kann folgendes kostenpflichtig dazu gebucht werden:

  • Beritt und Training der Pferde
  • Pflege von „Rentner“-Pferden
  • Vorstellen beim Hufschmied und Tierarzt
  • An- und Ausziehen der saisonalen Pferdedecken /-masken

Pferde müssen geimpft und haftpflichtversichert sein!

Viel Spaß und gute Ritte am Versatility Weekend 2018!

Wir danken allen Teilnehmern und Zuschauern, die unser Wochenende im Zeichen der Vielseitigkeit – Ranch Riding, Ranch Trail, Ranch Reining, Ranch Cow Work, Ranch Cutting und Ranch Conformation – besucht haben und gratulieren den Gesamtsiegern:

1. Platz: Clara Breuer
2. Platz: Dieter Hartmann
3. Platz: Anja Schwed-Wiertz

Auch wenn die Temperaturen noch winterlich waren, der blaue Himmel und eine strahlende Frühlingssonne lockten die Teilnehmer der ersten Ranch Roping Clinic ins Freie. Alexandra und Theo Schürmann von Schürmann Training Stable waren an diesem Sonntag, dem 18. Februar 2018, die Gastgeber und konnten Tim Jansen vom European Ranch Roping Team als überaus kompetenten Coach für diesen Kurs gewinnen.

Das Rope ist eines der wichtigsten Werkzeuge auf einer Ranch und dementsprechend findet sein Gebrauch ebenso in der Versatility Ranch Horse Compition Anwendung – sei es im Ranch Horse Trail, wo entweder auf ein Dummy oder auf ein echtes Rind geropt wird. In der Working Ranch Horse wird im Original das Rind nach Boxing und Fencen ebenfalls geropt, aufgrund einer Ausnahmeregel für Europa ziehen es die meisten Reiter allerdings vor, das Rind zu zirkeln. Im Turniersport wird natürlich mit einem Break-away-Rope gearbeitet.

„Aller Anfang ist schwer“ – dieser Spruch bekam hier eine Bedeutung, aber dank des fachkundigen und umsichtigen Coachings von Tim Jansen gelang es allen Teilnehmern, mit den zwei Standard-Schwüngen – Side-arm und Houlihan – ein Dummy zu fangen. Am Nachmittag blieb ausreichend Zeit, um die nächste Stufe – Gewöhnung des Pferdes ans Rope bzw. Ropen vom Pferd aus – zu trainieren. Bis zum höchsten Level, nämlich das Ropen eines Rindes, wird es noch ein langer Weg sein, doch alle Teilnehmer hatten viel Spaß, sind hochmotiviert und haben schon den Aufbaukurs gebucht.

„Special Guest” Uwe Stedronsky (Vize-Präsident der DQHA) freut sich mit den Teilnehmern über einen gelungenen Kurstag bei schönstem Frühlingswetter.

Tim Jansen vom European Ranch Roping Team begrüßt die Teilnehmer.

Einem Ranch Roper stehen etwa 35 verschiedene Würfe zur Verfügung – je nach Situation und Ziel.

Guter Start von Alexandra Schürmann mit Shiney Bud im Cutting Wintercup 2018

Alexandra Schürman mit Shiney Bud platzierte sich am 20. Januar 2018 im Wintercup der Lowland Cutting Tour in Hamont, Belgien, in AHAR mit einem Score von 70,5 auf dem zweiten Rang.
Sieger wurde Paul Derrez mit Cip Dual Ciop mit einem Score von 71.

Herzlichen Glückwunsch und Dank an die Helfer sowie an das Team der Flaming Star Ranch.

Herzlichen Glückwunsch!

Alexandra Schürmann hat gestern gemäß den Bestimmungen der Ausbildungs- und Prüfungs-Ordnung der EWU und der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (Bundesverband für Pferdesport & Pferdezucht, FN) die Prüfungen zum

Trainer A – Westernreiten/Leistungssport

bestanden. 

Equitana Education mit Ute Holm und Alexandra Schürmann

Im Rahmen des Equitana Education Programms, das erstmals in diesem Jahr angeboten wurde, präsentierte die Messe in der Halle 1 A im Untergeschoss an 9 Tagen namhafte Ausbilder und Experten, die jeweils einen eigenen Seminartag mit ihren Themen und Schülern gestalten konnten.

Im Tagesseminar „Tipps zu Ranch Riding und Ranch Trail“ vermittelte Ute Holm mit Assistenz von Alexandra Schürmann leicht verständlich sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen die einzelnen Elemente der beiden Turnierdisziplinen.

Die beiden „Professional Horse(wo)men“ gestalteten einen für Teilnehmer und Zuschauer interessanten und lehrreichen Tag, in dessen Verlauf auf die speziellen Wünsche der Kursteilnehmer eingegangen wurde. So durfte jeder Teilnehmer im Verlauf des Vormittags eine Ranch Riding Pattern reiten und erhielt im Anschluss an den Ritt von den beiden Trainerinnen Hinweise, was und wie verbessert werden sollte und was der Richter gerne sehen würde.
Der Nachmittag wurde ebenfalls recht kurzweilig gestaltet. An den von Schürmann Training Stable eigens für diesen Tageskurs zur Verfügung gestellten Hindernissen konnten die Seminarteilnehmer die Einzelelemente eines Trailparcours üben. Auch hier gaben die beiden Profis wertvolle Tipps, wie die einzelnen Hindernisse in guter Manier bewältigt werden können.

 Fotos: © Carola Steen

Besuchen Sie uns auf der Equitana 2017

Täglich präsentieren bekannte Ausbilder in einem eigenen Seminartag ihre Themen.
Am Freitag, 24.03.2017, findet ein Tagesseminar mit Ute Holm „Tipps zu Ranch Riding und Ranch Trail“ statt.
Ich freue mich sehr, Ute dabei unterstützen zu dürfen!
Wenn ihr mehr über diese aktuellen Disziplinen erfahren möchtet, besucht uns auf der Equitana.
Die Seminarzeiten sind von 11:00-13:30 Uhr oder von 15:30-18:00 Uhr.
Tickets sind im Online-Ticket Shop unter der Rubrik „Seminare & Messe“ erhältlich.
Der Preis inkl. Tagesticket Messe beträgt € 39 bzw. € 29 ermäßigt.

www.equitana.com/equitana_education_3601.html